Hey Leute! Habt ihr schon mal von der Shirshasana Kapalasana Yoga Pose gehört? Das ist eine ziemlich coole Übung, bei der man auf dem Kopf steht und gleichzeitig die Hände hinter dem Rücken verschränkt. Klingt verrückt, oder? Aber ich kann euch sagen, es lohnt sich! In diesem Text werde ich euch mehr über diese faszinierende Yoga Pose erzählen. Lasst uns loslegen!

Die richtige Reihenfolge der Schritte für die Ausführung der Shirshasana Kapalasana Yoga-Position

Die Shirshasana Kapalasana Yoga-Position, auch bekannt als Kopfstand mit gekreuzten Beinen, ist eine fortgeschrittene Asana, die ein gewisses Maß an Körperbeherrschung und Gleichgewicht erfordert. Um diese Position richtig auszuführen, sollten Sie die folgenden Schritte befolgen:

Vorbereitung:

Bevor Sie in den Kopfstand gehen, ist es wichtig, Ihren Körper aufzuwärmen und Ihre Muskeln zu dehnen. Führen Sie einige Sonnengrüße oder andere Aufwärmübungen durch, um Ihren Kreislauf in Schwung zu bringen und Ihre Muskeln aufzuwecken.

Ausführung:

  1. Beginnen Sie kniend auf einer Yogamatte und legen Sie Ihre Unterarme vor sich auf den Boden.
  2. Platzieren Sie Ihre Hände so, dass sie sich berühren und einen Dreieck mit Ihren Unterarmen bilden.
  3. Richten Sie Ihre Ellenbogen unter Ihren Schultern aus und drücken Sie Ihre Handflächen fest in den Boden.
  4. Bringen Sie Ihren Kopf zwischen Ihre Hände und drücken Sie ihn sanft gegen den Boden.
  5. Heben Sie langsam Ihre Knie vom Boden ab und bringen Sie Ihr Gewicht auf Ihre Arme und Schultern.
  6. Nehmen Sie nun ein Bein nach dem anderen hoch und kreuzen Sie Ihre Knöchel.
  7. Halten Sie Ihren Körper gerade und Ihre Bauchmuskeln aktiviert, während Sie die Position halten.
  8. Atmen Sie ruhig und gleichmäßig und konzentrieren Sie sich auf Ihre Balance.

Ausstieg:

Um sicher aus der Shirshasana Kapalasana Yoga-Position herauszukommen, sollten Sie die folgenden Schritte befolgen:

  1. Senken Sie langsam ein Bein nach dem anderen ab und bringen Sie Ihre Füße wieder auf den Boden.
  2. Lassen Sie Ihr Gewicht langsam von Ihren Armen und Schultern auf Ihren Kopf übergehen.
  3. Drücken Sie sanft Ihren Kopf gegen den Boden, während Sie Ihre Arme nach vorne schieben, um sich vom Boden abzustoßen.
  4. Kommen Sie in eine kniende Position zurück und entspannen Sie sich für einen Moment.

Durch das Befolgen dieser Schritte können Sie sicherstellen, dass Sie die Shirshasana Kapalasana Yoga-Position korrekt ausführen und maximale Vorteile daraus ziehen.

Wie bereitet man den Körper auf die Shirshasana Kapalasana Yoga-Position vor?

Aufwärmen

Bevor du dich in die Shirshasana Kapalasana Yoga-Position begibst, ist es wichtig, deinen Körper aufzuwärmen. Du kannst dies tun, indem du einige sanfte Aufwärmübungen für Nacken, Schultern und Arme durchführst. Eine gute Möglichkeit ist es, deine Schultern zu kreisen und deine Arme zu schwingen, um die Muskeln aufzuwecken.

Stabilitätstraining

Um während der Shirshasana Kapalasana Yoga-Position Stabilität zu gewährleisten, ist ein starker Rumpf von Vorteil. Du kannst deine Bauchmuskeln stärken, indem du Übungen wie Planks oder Crunches in deine Trainingsroutine integrierst. Dies hilft dir dabei, einen festen Halt während des Kopfstands zu haben.

Vorbereitende Posen

Es gibt auch bestimmte Posen, die dir helfen können, dich auf die Shirshasana Kapalasana Yoga-Position vorzubereiten. Zum Beispiel kann das Ausführen von Adho Mukha Svanasana (herabschauender Hund) oder Balasana (Kindhaltung) dazu beitragen, deine Schultern und Nackenmuskulatur zu dehnen und zu entspannen.

Siehe auch  Entdecken Sie die heilenden Kräfte von Gorakshasana - Die ultimative Yoga-Haltung zur Stärkung von Körper und Geist!

Entspannung

Vergiss nicht, dich vor und nach der Praxis der Shirshasana Kapalasana Yoga-Position ausreichend zu entspannen. Du kannst dies tun, indem du dich in Savasana (Totenstellung) legst und bewusst tief atmest. Dadurch kannst du deinen Geist beruhigen und dich auf die bevorstehende Praxis vorbereiten.

Es ist wichtig, dass du auf deinen Körper hörst und nur das machst, was für dich angenehm ist. Wenn du Schmerzen oder Unwohlsein verspürst, solltest du die Übung abbrechen und einen Yogalehrer um Rat fragen.

Die Vorteile regelmäßiger Praxis der Shirshasana Kapalasana Yoga-Position

Gleichgewicht verbessern

Die regelmäßige Praxis der Shirshasana Kapalasana Yoga-Position kann dazu beitragen, dein Gleichgewicht zu verbessern. Indem du deine Körperhaltung ausbalancierst und deine Muskeln stärkst, wirst du stabiler und sicherer in deiner Bewegungsfähigkeit.

Konzentration fördern

Durch das Halten der Shirshasana Kapalasana Yoga-Position trainierst du nicht nur deinen Körper, sondern auch deinen Geist. Diese Asana erfordert Konzentration und Fokus, um das Gleichgewicht zu halten. Durch regelmäßige Praxis kannst du deine mentale Stärke und Konzentration verbessern.

Stress reduzieren

Die Umkehrhaltung der Shirshasana Kapalasana Yoga-Position kann auch dazu beitragen, Stress abzubauen. Durch die erhöhte Blutzirkulation im Gehirn werden Endorphine freigesetzt, die für ein Gefühl der Entspannung und des Wohlbefindens sorgen.

Körperliche Stärkung

Neben den mentalen Vorteilen stärkt die regelmäßige Praxis dieser Asana auch deine Muskeln. Besonders die Armmuskulatur, Schultern, Bauchmuskeln und Rücken werden beansprucht und gestärkt.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Vorteile der Shirshasana Kapalasana Yoga-Position individuell variieren können. Jeder Körper ist einzigartig und es kann einige Zeit dauern, bis du die positiven Auswirkungen spürst. Bleibe geduldig und kontinuierlich in deiner Praxis.

Kontraindikationen und Vorsichtsmaßnahmen bei der Ausführung der Shirshasana Kapalasana Yoga-Position

Rückenschmerzen oder Verletzungen

Wenn du an Rückenschmerzen oder Verletzungen leidest, solltest du diese Asana vermeiden oder nur unter Anleitung eines qualifizierten Yogalehrers ausführen. Die Umkehrhaltung kann zusätzlichen Druck auf den Rücken ausüben und bestehende Probleme verschlimmern.

Bluthochdruck

Menschen mit Bluthochdruck sollten vorsichtig sein, wenn sie diese Asana ausführen. Der erhöhte Blutfluss zum Kopf kann den Blutdruck weiter erhöhen und gesundheitliche Probleme verursachen. Es wird empfohlen, vorher einen Arzt zu konsultieren.

Menstruation

Während der Menstruation wird empfohlen, die Shirshasana Kapalasana Yoga-Position zu vermeiden. Die Umkehrhaltung kann den Menstruationsfluss beeinflussen und zu Unregelmäßigkeiten führen. Es ist besser, sich auf entspannende Posen und sanftere Übungen zu konzentrieren.

Augenprobleme

Wenn du an Augenproblemen wie Glaukom oder Netzhautablösung leidest, solltest du diese Asana meiden. Der erhöhte Druck im Kopf während des Kopfstands kann deine Augen zusätzlich belasten und Komplikationen verursachen.

Es ist wichtig, dass du vor der Ausführung dieser Asana mit einem Arzt oder Yogalehrer sprichst, um sicherzustellen, dass sie für dich geeignet ist und keine gesundheitlichen Risiken birgt.

Ist die Shirshasana Kapalasana Yoga-Position auch für Anfänger geeignet oder eher für fortgeschrittene Praktizierende?

Die Shirshasana Kapalasana Yoga-Position erfordert eine gewisse Stärke, Flexibilität und Körperkontrolle. Daher wird sie oft als fortgeschrittene Pose betrachtet. Für Anfänger kann es herausfordernd sein, sich vollständig in die Kopfstandposition zu begeben.

Jedoch bedeutet dies nicht, dass Anfänger diese Asana nicht üben können. Mit der richtigen Anleitung und Vorbereitung können auch Anfänger von dieser Pose profitieren. Es ist wichtig, langsam zu beginnen und sich schrittweise an die Umkehrhaltung heranzutasten.

Ein qualifizierter Yogalehrer kann dir dabei helfen, die richtige Ausrichtung und Technik zu erlernen. Sie können auch Modifikationen oder Variationen anbieten, um die Pose zugänglicher zu machen.

Es ist wichtig, dass du auf deinen Körper hörst und nur das machst, was für dich angenehm ist. Übe mit Geduld und Achtsamkeit und respektiere deine eigenen Grenzen.

Wie verbessert die Praxis der Shirshasana Kapalasana Yoga-Position das Gleichgewicht und die Konzentration?

Die Praxis der Shirshasana Kapalasana Yoga-Position erfordert ein hohes Maß an Gleichgewicht und Konzentration. Durch regelmäßiges Üben dieser Asana kannst du diese Fähigkeiten verbessern.

Während des Kopfstands musst du dein Gleichgewicht finden und halten, indem du deine Muskeln aktivierst und deine Körperhaltung ausbalancierst. Dies stärkt nicht nur deine Muskeln, sondern auch dein propriozeptives System, das für das Körperbewusstsein verantwortlich ist.

Darüber hinaus erfordert diese Asana eine hohe Konzentration und Fokussierung. Du musst dich auf deinen Körper und deine Atmung konzentrieren, um das Gleichgewicht zu halten. Diese bewusste Aufmerksamkeit schult deinen Geist und fördert mentale Klarheit.

Durch regelmäßige Praxis wirst du feststellen, dass sich dein Gleichgewichtsgefühl verbessert und du dich besser auf eine Aufgabe konzentrieren kannst. Diese Fähigkeiten können auch in anderen Bereichen deines Lebens von Vorteil sein.

Es ist wichtig zu beachten, dass das Verbessern von Gleichgewicht und Konzentration Zeit und Übung erfordert. Sei geduldig mit dir selbst und genieße den Prozess des Lernens und Wachsens.

Ist ein starker Rumpf notwendig, um während der Shirshasana Kapalasana Yoga-Position Stabilität zu gewährleisten?

Ein starker Rumpf ist von Vorteil, um während der Shirshasana Kapalasana Yoga-Position Stabilität zu gewährleisten. Deine Bauchmuskeln spielen eine wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung einer aufrechten Körperhaltung und beim Ausbalancieren deines Körpers im Kopfstand.

Siehe auch  Entdecke die Schönheit von Adho Mukha Vrikshasana - Der umgekehrte Baum Yoga-Posen Guide für Anfänger und Fortgeschrittene!

Indem du deine Bauchmuskeln stärkst, kannst du eine solide Basis schaffen, auf der du dich während des Kopfstands abstützen kannst. Dies hilft dir dabei, dein Gleichgewicht zu halten und dich sicherer in der Pose zu fühlen.

Es gibt verschiedene Übungen, die du machen kannst, um deine Bauchmuskeln zu stärken. Planks, Crunches und Beinheben sind nur einige Beispiele für effektive Rumpfübungen. Füge diese Übungen regelmäßig in deine Trainingsroutine ein, um deine Stabilität zu verbessern.

Es ist jedoch wichtig anzumerken, dass ein starker Rumpf nicht die einzige Voraussetzung für die Ausführung dieser Asana ist. Die richtige Technik, Atmung und Körperausrichtung sind ebenfalls entscheidend. Arbeite mit einem qualifizierten Yogalehrer zusammen, um sicherzustellen, dass du die Pose richtig ausführst und von den Vorteilen profitierst.

Welche Muskeln werden hauptsächlich bei der Ausführung der Shirshasana Kapalasana Yoga-Position beansprucht?

Die Ausführung der Shirshasana Kapalasana Yoga-Position beansprucht hauptsächlich die folgenden Muskeln:

– Schultermuskulatur: Die Schultern sind stark involviert, um das Körpergewicht zu tragen und das Gleichgewicht zu halten. Insbesondere der Deltamuskel und die Rotatorenmanschette werden aktiviert.

– Armmuskulatur: Die Arme spielen eine wichtige Rolle bei der Stabilisierung des Körpers im Kopfstand. Der Bizeps, Trizeps und Unterarmmuskulatur werden beansprucht.

– Bauchmuskulatur: Die Bauchmuskeln sind entscheidend für die Aufrechterhaltung einer aufrechten Körperhaltung während des Kopfstands. Besonders die geraden Bauchmuskeln (Rectus abdominis) und seitlichen Bauchmuskeln (Obliquus externus abdominis) werden aktiviert.

– Rückenmuskulatur: Die Rückenmuskulatur unterstützt die Wirbelsäule und hilft dabei, eine stabile Position im Kopfstand einzunehmen. Insbesondere die obere Rückenmuskulatur (Trapezius) und untere Rückenmuskulatur (Erector spinae) werden gestärkt.

Es ist wichtig, alle diese Muskelgruppen gleichermaßen zu trainieren, um ein Gleichgewicht in deinem Körper zu schaffen. Eine ausgewogene Yogapraxis, die verschiedene Posen und Übungen umfasst, kann dir dabei helfen, diese Muskeln zu stärken und zu entwickeln.

Kann die Praxis dieser spezifischen Yoga-Asanas helfen, Kopfschmerzen oder Migräne zu lindern?

Die Praxis der Shirshasana Kapalasana Yoga-Position kann dazu beitragen, Kopfschmerzen oder Migräne zu lindern. Durch die Umkehrhaltung wird die Blutzirkulation im Kopf verbessert und der Druck im Gehirn reduziert.

Kopfschmerzen können verschiedene Ursachen haben, aber oft ist eine eingeschränkte Durchblutung ein Faktor. Indem du deine Position umkehrst und den Kopfstand einnimmst, kannst du den Blutfluss in deinem Kopf erhöhen und möglicherweise Kopfschmerzen lindern.

Es ist jedoch wichtig anzumerken, dass nicht alle Arten von Kopfschmerzen oder Migräne durch diese Asana gelindert werden können. Bei schweren oder chronischen Schmerzen solltest du immer einen Arzt konsultieren und dich nicht ausschließlich auf Yoga verlassen.

Wenn du unter Kopfschmerzen leidest, kannst du es dennoch versuchen. Begin

Wie fördert regelmäßige Praxis von Shirshasana Kapalasanayoga das allgemeine Gehirnfunktion und mentale Klarheit?

Verbesserte Durchblutung des Gehirns

Die regelmäßige Praxis von Shirshasana Kapalasanayoga, auch bekannt als der Kopfstand, kann die Durchblutung im oberen Körper- und Kopfhautbereich verbessern. Indem du dich in diese umgekehrte Position begibst, wird das Blut zum Gehirn geleitet und mit Sauerstoff angereichert. Dies fördert eine bessere Versorgung des Gehirns mit Nährstoffen und hilft dabei, die allgemeine Gehirnfunktion zu verbessern.

Aktivierung des Nervensystems

Durch die Ausführung von Shirshasana Kapalasanayoga wird auch das Nervensystem aktiviert. Der Druck auf den Kopf stimuliert die Sinnesorgane und kann zu einer gesteigerten mentalen Klarheit führen. Diese Asana kann helfen, Stress abzubauen und den Geist zu beruhigen, was sich positiv auf die Konzentration und kognitive Fähigkeiten auswirken kann.

Tipp:

Um die volle Wirkung dieser Yoga-Position zu erzielen, ist es wichtig, sie regelmäßig zu praktizieren. Beginne zunächst mit kurzen Haltezeiten und steigere dich langsam. Achte darauf, dass du während der Ausführung ruhig atmest und dich auf deine Balance konzentrierst.

Gibt es Modifikationen oder Variationen für Personen, denen es schwer fällt, sich vollständig in die Kopfstandposition zu begeben?

Wandunterstützter Kopfstand

Für Personen, denen es schwerfällt, sich vollständig in die Kopfstandposition zu begeben, gibt es Modifikationen und Variationen. Eine Möglichkeit ist der wandunterstützte Kopfstand. Hierbei stellst du dich mit dem Rücken zur Wand auf und lehnst dich mit den Händen gegen die Wand. Langsam hebst du dann deine Beine an und bringst sie senkrecht nach oben. Die Wand dient als Stütze und erleichtert das Halten der Position.

Halber Kopfstand

Eine weitere Variation ist der halbe Kopfstand. Dabei kniest du dich hin und legst deine Unterarme auf den Boden. Dein Kopf wird zwischen den Händen platziert. Anschließend hebst du langsam deine Knie vom Boden ab und streckst deine Beine nach oben aus. Diese modifizierte Version des Kopfstands ermöglicht es dir, die Vorteile dieser Asana zu genießen, ohne dabei volles Körpergewicht auf den Nacken auszuüben.

– Wandunterstützter Kopfstand
– Halber Kopfstand

Tipp:

Es ist wichtig, dass du bei diesen Modifikationen auf deinen Körper hörst und nur so weit gehst, wie es für dich angenehm ist. Achte darauf, dass dein Nacken nicht übermäßig belastet wird und halte die Position nur so lange wie möglich ohne Schmerzen.

Siehe auch  Entdecke die Kraft des Surya Namaskar: Eine umfassende Anleitung für die Yoga-Positur, die Körper und Geist verbindet!

Das waren einige Informationen zum Thema Shirshasana Kapalasanayoga. Wenn du weitere Fragen hast, stehe ich dir gerne zur Verfügung!

Kann die Praxis dieser spezifischen Yoga-Asanas die Durchblutung im oberen Körper- und Kopfhautbereich verbessern?

Ja, das ist möglich!

Die Praxis bestimmter Yoga-Asanas kann definitiv die Durchblutung im oberen Körper- und Kopfhautbereich verbessern. Eine solche Asana ist zum Beispiel die „Shirshasana“ oder auch „Kopfstand“ genannt. Diese Position ermöglicht es dir, deinen gesamten Körper umzukehren und deinen Kopf nach unten zu bringen. Dadurch wird der Blutfluss in den Bereich des Oberkörpers und der Kopfhaut erhöht.

Wenn du regelmäßig diese Asana praktizierst, wirst du möglicherweise eine Verbesserung der Durchblutung in diesen Bereichen bemerken. Dies kann dazu führen, dass du dich energetischer fühlst und deine Konzentration verbessert wird.

Wird empfohlen, bestimmte Muskelgruppen wie Schultern und Nackenmuskulatur vor der Ausführung der Shirshasana Kapalasana Yoga-Position aufzuwärmen?

Aufwärmen ist wichtig!

Bevor du die Shirshasana Kapalasana Yoga-Position ausführst, ist es ratsam, bestimmte Muskelgruppen wie Schultern und Nackenmuskulatur aufzuwärmen. Dies hilft dabei, Verletzungen zu vermeiden und deine Flexibilität zu verbessern.

Du kannst einfache Aufwärmübungen machen, wie zum Beispiel sanfte Schulterkreisen oder Nackendehnungen. Diese Übungen sollten langsam und kontrolliert ausgeführt werden, um deine Muskeln auf die bevorstehende Asana vorzubereiten.

Tipp:

  • Probiere auch andere Aufwärmübungen aus, die deine Arme und den oberen Rückenbereich aktivieren.
  • Achte darauf, dass du dich während des Aufwärmens wohl fühlst und keine Schmerzen hast. Wenn etwas unangenehm ist, höre auf und konsultiere einen Yoga-Lehrer.

Wie lange sollte man idealerweise die umgekehrte Position dieser Asana halten, um ihre vollen Vorteile zu nutzen?

Geduld ist der Schlüssel!

Um die vollen Vorteile der umgekehrten Position dieser Asana zu nutzen, solltest du sie idealerweise für eine angemessene Zeit halten. Es wird empfohlen, dass du anfangs mit einer kurzen Dauer beginnst und dich dann langsam steigerst.

Eine gute Ausgangsposition wäre beispielsweise 30 Sekunden bis 1 Minute. Mit zunehmender Praxis kannst du diese Zeit auf 2-5 Minuten erhöhen. Es ist jedoch wichtig, dass du auf deinen Körper hörst und nicht überanstrengst.

Tipp:

  • Vermeide es, die Asana zu lange zu halten, wenn du Anfänger bist oder gesundheitliche Probleme hast.
  • Konsultiere immer einen qualifizierten Yoga-Lehrer, um die richtige Dauer für deine individuellen Bedürfnisse zu bestimmen.

Gibt es spezifische Atemtechniken, die während des Haltens der Shirshasana Kapalasanayoga-Position befolgt werden sollten?

Ja, es gibt bestimmte Atemtechniken!

Während du die Shirshasana Kapalasanayoga-Position hältst, kannst du von bestimmten Atemtechniken profitieren. Eine beliebte Technik ist das „Kapalabhati“ oder auch „Stirnreinigung“ genannt.

Um diese Technik auszuführen, atme schnell und rhythmisch durch die Nase ein und aus. Konzentriere dich darauf, den Ausatem zu betonen, während der Einatem passiv erfolgt. Wiederhole dies für mehrere Runden und spüre dabei die Energie in deinem Körper fließen.

Tipp:

  • Achte darauf, dass du dich wohl fühlst und nicht außer Atem gerätst. Beginne mit wenigen Wiederholungen und steigere dich allmählich.
  • Konsultiere einen erfahrenen Yoga-Lehrer, um sicherzustellen, dass du die Atemtechnik korrekt ausführst.

Also, ich muss sagen, nachdem ich Shirshasana Kapalasana ausprobiert habe, bin ich wirklich beeindruckt! Es ist erstaunlich, wie sich mein Gleichgewicht verbessert hat und wie gestärkt ich mich fühle. Ich kann es kaum erwarten, diese Yoga-Übung weiterhin in meine Routine einzubauen. Probiert es unbedingt selbst aus – es lohnt sich!

https://p1.pxfuel.com/preview/317/510/554/yoga-fitness-woman-ashtanga.jpg

Was sind die Vorteile von Shirshasana?

Die Praxis von Sirsasana, auch bekannt als Kopfstand, kann verschiedene Vorteile haben, wie die Verbesserung der Konzentration, des Gleichgewichts und der Körperhaltung sowie die Reduzierung der Produktion von Stresshormonen. Darüber hinaus kann der Kopfstand die Verdauung, die Blutzirkulation und die Flexibilität verbessern und möglicherweise bei der Entgiftung des Körpers helfen.

Fördert Shirshasana das Nachwachsen von Haaren?

Die Durchführung der Yoga-Haltung, die als Sirsasana oder Kopfstand bekannt ist, kann herausfordernd sein, aber sie hat Vorteile für den Blutfluss zum Kopf. Diese verbesserte Zirkulation kann dazu beitragen, Haarausfall und Haarverdünnung zu reduzieren und somit die Haarqualität zu verbessern.

https://p1.pxfuel.com/preview/756/379/588/yoga-flexibility-health-female.jpg

Was ist der Nachteil von Shirshasana?

Der Kopfstand, auch bekannt als Salamba Sirsasana, gilt als die herausforderndste und riskanteste Yoga-Haltung. Das gesamte Gewicht des Körpers auf den Nacken zu legen, kann zu Nackenverletzungen und Belastungen führen, insbesondere bei empfindlichem Nacken. Wenn die Ausrichtung nicht korrekt ist, kann dies bestehende Rückenschmerzen verschlimmern. Diese Haltung sollte mit Vorsicht angegangen werden.

Welche Krankheit wird durch Sirsasana geheilt?

Regelmäßiges Üben dieser Yoga-Position soll die Sehschärfe, den Geschmackssinn und den Geruchssinn verbessern. Außerdem hat es das Potenzial, Erkrankungen wie Astigmatismus, Kurzsichtigkeit, Katarakte und Hörbeeinträchtigungen zu behandeln.

Wie lange sollte ich Shirshasana halten?

Es gibt unterschiedliche Meinungen darüber, wie lange man Shirshasana halten sollte. Einige Yoga-Lehrer empfehlen maximal 2 Minuten, während andere 3-5 Minuten vorschlagen. Die Hatha Yoga Pradipika erwähnt eine Dauer von 3 Stunden.

Wie oft sollte ich Shirshasana machen?

Nach Expertenmeinung wird empfohlen, Shirshasana maximal 15 Minuten pro Tag zu üben. Es wird vorgeschlagen, diese Pose morgens auszuführen, um die größten Vorteile zu erzielen.